Home

   Biographie

   Repertoire

   Hochschule

   Presse

   Konzerttermine

   Galerie

   Diskographie

   Publikationen

   Downloads

   Links

   Kontakt

   Datenschutz

Professor für Gesang

 

seit 2004: Dozent für Gesang an der Staatlichen Hochschule für Musik Trossingen

2006 bis 2010:

Dozent für Gesang an der Pädagogischen Hochschule Freiburg

seit 2010:

Professor für Gesang an der Musikhochschule in Feldkirch

Sprecher der Fachgruppe Gesang

Mitglied des Senats und des wissenschaftlichen Beirats der Hochschule

 

 

Darüber hinaus ist er gefragter Dozent bei verschiedenen Kursen für Gesang und Stimmbildung:

Feldkircher Meisterklassen

Lied-Dialoge Feldkirch

Meisterkurs beim Forum Alte Musik, St. Gerold

Vokalwoche Vorarlberg

Stimmcamp Toblach (Südtirol)

Meisterkurs am Conservatorio superior Sevilla

Meisterkurs an der Escola Superior de Música de Catalunya ESMUC Barcelona

Meisterkurs am Converse College Spartanburg, South Carolina (USA)

Meisterkurs am Lemmensinstitut der Universität Leuven (Belgien)

 

Als leidenschaftlicher Gesangspädagoge widmet er sich neben seiner internationalen Konzerttätigkeit der Ausbildung junger Sänger sowie zunehmend auch der Fortbildung und Betreuung professioneller Opern- und Konzertsänger. Clemens Morgenthaler ist Mitglied im Bundesverband Deutscher Gesangspädagogen (BDG), Juror bei Wettbewerben und im Künstlerischen Beirat der Internationalen Josef-Rheinberger-Gesellschaft Vaduz.

 

Die Studierenden seiner Gesangsklasse stammen aus Deutschland, Österreich, Liechtenstein, Frankreich, Spanien, Italien, Griechenland, Polen, Tschechien, Bulgarien, Russland, Japan, Südkorea, China, dem Iran und der Schweiz.


Schüler und Studierende seiner Gesangsklasse waren bisher bei Wettbewerben wie "Jugend musiziert", "Prima la musica", "Schweizer Jugendmusikwettbewerb", Telemann Wettbewerb Magdeburg, Lions Gesangswettbewerb und bei den "Worldchampionship of Performing Arts" als Gewinner und Preisträger erfolgreich.


Engagements seiner Studierenden an diversen Theatern (Bregenz, Wien, Basel, Zürich, Lausanne, Paris, Lyon, Aachen, Lüttich, Athen, Bozen)


Engagements seiner Studierenden bei freien Opernproduktionen (Kammeroper Konstanz, Taschenoper Wien, Musiktheater Vorarlberg, Operette Ludesch, Operette Vaduz, Free Opera Company Zürich, Junge Oper Reutlingen, Opernbühne Württembergisches Allgäu, St. Gallen, Opernfestival Isny)


Mitwirkung seiner Studierenden bei Uraufführungen, Fernseh- und Rundfunkaufnahmen (ORF, DRS, ARD, BR, SWR, SR, Arte)


Mitwirkung seiner Studierenden bei CD-Aufnahmen (Carus, Ars Produktion, Spektral, Musik Dabringhaus+Grimm MDG, Motette)


Engagements seiner Studierenden bei zahlreichen Oratorienkonzerten (Dome und Kathedralen zu Feldkirch, St. Gallen, Vaduz, Wien, St. Pölten, Augsburg, Passau, Stuttgart, Konstanz, Lausanne, Utrecht, Verona, Vicenza, Belluno; Stiftskirche Stuttgart, Stiftskirche Tübingen, Marienkirche Reutlingen; Bregenz, Freiburg, Offenburg, Berlin, Zürich, Basel)


Auftritte seiner Studierenden in Konzerthäusern wie Festspielhaus Bregenz, Berliner Philharmonie, Stadtcasino Basel, Brucknerhaus Linz und Concertgebouw Amsterdam sowie im Wilhelma-Theater Stuttgart und in der Münchner Residenz


Auftritte seiner Studierenden bei diversen Festspielen (Bregenzer Festspiele, Bodensee-Musikfestival, Feldkirch Festival, Schwarzwald-Musikfestival, Rheingau Musikfestival, Arosa Musikfestival, Montafoner Resonanzen, Werdenberger Schlossfestspiele, Langlais-Festival, Bachkantaten Vorarlberg, Poolbar Festival Feldkirch)


Zusammenarbeit seiner Studierenden mit Orchestern wie Wiener Symphoniker, Concerto Stella Matutina, L´arpa festante, Capriccio Basel, La cetra Barockorchester, Gli Scarlattisti, Capella Principale, Sinfonietta de Lausanne, Symphonieorchester Liechtenstein


Zusammenarbeit seiner Studierenden mit Dirigenten wie Andrea Marcon, Kees Boeke, Anthony Rooley, Hans Michael Beuerle, Benjamin Lack, Markus Landerer, William Maxfield, Franz Raml, Jochen Arnold,  Michael Alber, Daniel Leininger, Morten Schuldt-Jensen, Michael Wersin, Johannes Debus, Wilfried Rombach, Andreas Gut, Alexander Burda, Elisa Gogou


Zusammenarbeit seiner Studierenden mit Regisseuren wie Stefan Herheim, Bernd Liepold-Moser, Michel Fau, Kuno Bont, Susanne Lietzow


Mitwirkung seiner Studierenden in Ensembles wie John Sheppard Ensemble, Canta nova Saar, Voces suaves, Ensemble Vocal Euterpe, Cantus Imperitus, Ordo virtutem, Peñalosa Ensemble, White Raven, Kammerchor Stuttgart



Vorwort zum Buch
"Ausbildung der Gesangsstimme"
(Eigenverlag Clemens Morgenthaler 2020)


Meine Lieben!

Dieses Buch wendet sich an Euch, die aktuellen Studentinnen und Studenten sowie die ehemaligen Studentinnen und Studenten meiner Gesangsklasse. Es basiert als „Werkbuch“ auf unserem Unterricht und ist ohne die persönliche und unmittelbar praktische Erfahrung der darin dargestellten Inhalte eigentlich kaum denkbar. Dieses Werkbuch soll somit ausschließlich zu Eurem Gebrauch als Sängerinnen und Sänger sowie als Gesangspädagogen dienen. Es fasst die wesentlichen Inhalte unseres Unterrichts zusammen, hilft als praktischer „Werkzeugkoffer“ bei konkreten sängerischen Fragestellungen und Problemfeldern und soll zudem als Ideengeber und Ratgeber in sängerischen Dingen dienen. Dieses Buch, zu dem ich lange innerlich unterwegs war und das auf fast zwanzig Jahren Unterrichtstätigkeit beruht, wäre ohne Euch natürlich undenkbar. Voller Dankbarkeit schaue ich auf viele beglückende Stunden gemeinsamen Lernens und Musizierens sowie auf wunderbare menschliche Begegnungen, welche die Grundlage unseres gemeinsamen Weges waren und sind. Wir alle dürfen dankbar sein für die reichen musikalischen und sängerischen Gaben, welche frühere Generationen uns überliefert haben und auf denen wir aufbauen dürfen. So stehen auch wir in einer großen und bedeutenden Traditionslinie der Gesangspädagogik, die spätestens zu Beginn des 19. Jahrhunderts greifbar und konkret darstellbar wird. Unser sängerischer Stammbaum beginnt mit Manuel Garcia (1805-1906) und geht weiter mit Julius Stockhausen (1826-1906), Johannes Messchaert (1857-1922), Franziska Martienßen-Lohmann (1887-1971) und Paul Lohmann (1894-1981), Kurt Widmer (*1940) und Beata Heuer-Christen (*1935). Tatsächlich fühle ich mich dieser Traditionslinie in ihren Inhalten und Ansichten und natürlich meinen wunderbaren Lehrern Beata Heuer-Christen und Kurt Widmer in tiefer und dankbarer Weise verbunden. Als meine Schüler werdet ihr diese bedeutende Tradition schöpferisch und mit neuen Impulsen weiterführen. Ein wesentliches Merkmal dieser „Schule“ ist der ganzheitliche Ansatz, welcher stets eine stimmige Verbindung und Einheit von Körper, Geist und Seele anstrebt und diese dann im persönlichen Stimm-Klang des jeweiligen Sängers unmittelbar erfahrbar werden lässt. In diesem Sinne ist dann Stimmbildung auch Menschenbildung. Dabei wird keine bestimmte Methode favorisiert, wohl aber eine systematische und der Natur der Dinge entsprechende Pädagogik angeboten, welche die einzigartige Persönlichkeit, Originalität und Individualität des Schülers würdigt und ihm hilft, seinen eigenen und unverwechselbaren Klang zu finden. Der Schüler ist somit die Methode! Auf Seiten des Lehrers bedarf es dabei einer empathischen Einfühlungskraft in den ihm anvertrauten Menschen und die Ganzheitserfassung seines Wesens, um dann die Verbindung von sängerischem Erfahrungswissen und naturwissenschaftlicher Erkenntnis des Gesanges weitergeben zu können. Mein Ansatz versucht eine Synthese zwischen klangorientierter und funktionsorientierter Herangehensweise herzustellen und dabei integrativ und ganzheitlich vorzugehen. Dabei versuche ich in einer Grundhaltung der Neugier und Toleranz eine Vereinigung unterschiedlicher neuer und bewährter methodischer Ansätze zu verwirklichen. Hier berühren sich natürlich auch die Natur- mit den Geisteswissenschaften, besonders auch mit der Philosophie. Wir dürfen unser inneres Bewegtsein in hörbaren Klang verwandeln. Welch ein Privileg! Dafür braucht es Natürlichkeit und Virtuosität, Fantasie und Kontrolle, Flexibilität und Struktur, Herzenswärme und Souveränität. Die Polaritäten, scheinbaren Gegensätze und Gesetzmäßigkeiten des Lebens sind auch die des Gesanges. Unser Singen darf und muss daher stets natürlich, also der Natur der Dinge entsprechend, sein. Wir dürfen mit innerer Vorstellungskraft und Intuition die großen Werke der Musik, Literatur und Poesie zum Klingen bringen und dabei „Person“ („per sonare“) sein, d.h. Menschen, durch die etwas hindurchklingt. Wir sind damit Mittler, Medium und Übermittler von Inhalten die gleichzeitig über uns hinausweisen und neue Horizonte und Denkräume eröffnen. Zur Handhabung des Buches sei noch angemerkt, dass sich viele der angebotenen Übungen zu bestimmten Themenkomplexen natürlich auch auf andere sängerische Bereiche übertragen lassen und dort hilfreich sein können. Aus Gründen der Einfachheit sind viele Übungen in C-Dur notiert, was nicht heißen soll, dass jede(r) von Euch dann stets in dieser Lage beginnen soll. Beginnt mit einer Übung immer in der für Euch individuell günstigsten Lage. Nun wünsche ich Euch ein freudiges Eintauchen in die Welt des Gesanges und denkt immer daran, dass man letztlich nur mit dem Herzen wirklich gut singt!
„Cantare amantis est“ (Augustinus) – Singen ist eine Sache der Liebe
Alles Liebe,
Euer Clemens
Dezember 2020


Studierende




Maria Bognar
Sopran
Schweiz



Konzerte in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz
1. Preis beim Schweizerischen Jugendwettbewerb


Lea Cecchinato
Sopran
Schweiz






Julia Großsteiner (Alumna)
Sopran
Österreich

Konzerte, Opern- und Operettenproduktionen in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz (u.a. Landestheater Bregenz, Opernverein Vaduz, Operette Ludesch, Musiktheater Vorarlberg), Talente im Funkhaus (ORF), CD-Produktionen (ARS, MDG, Strube, Motette); Leiterin der Musikschule Brandnertal



Anjulie Hartrampf
Sopran
Deutschland



Theaterengagements in Italien und Deutschland
Konzerte in Österreich, Liechtenstein und Deutschland
CD-Produktionen (Strube, Motette)



Eva-Maria Heinzle
Sopran
Österreich


Konzerte in Österreich, Deutschland und der Schweiz
CD-Produktionen (ARS, Strube, Motette)



Bettina Herrmann (Alumna)
Sopran
Schweiz


Konzerte und Opernengagements in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz (u.a. Landestheater Bregenz, Arosa Festival, Opernfestival Obersaxen, Kathedrale St. Gallen)



Damaris Humburg (Alumna)
Sopran
Deutschland



Konzerte in Österreich und Deutschland
CD-Produktionen (Strube)



Martina Kadoff (Alumna)
Sopran
Österreich




Konzerte in Österreich und der Schweiz


Sahori Miwa (Alumna)
Sopran
Japan




Konzerte in Japan, Italien und Österreich


Salome Odermatt
Sopran
Schweiz



 



Elektra Papasimakis (Alumna)
Sopran
Griechenland

Konzerte und Engagements bei Barockopern-Produktionen und Festivals für Alte Musik in Deutschland und Griechenland
Rundfunk- und Fernsehaufnahmen in Griechenland
Gesangspädagogin an der Musikschule Konstanz



Elisa Parreno Soler (Alumna)
Sopran
Spanien


Studium am Conservatorio superior Alicante; Meisterkurse
Konzerte und Opernengagements in Spanien, Italien, Österreich und Deutschland



Flora Rundel (Alumna)
Sopran
Deutschland


Konzerte und Opernengagments in Österreich, Liechtenstein, Deutschland und der Schweiz (u.a. Landestheater Bregenz, Bodenseefestival, Feldkirch Festival)


Saskia Saegeler (Alumna)
Sopran
Deutschland

Preis beim Wettbewerb "Jugend musiziert"
Konzertengagements in Deutschland und Österreich
Stimmbildnerin bei den Rottweiler Münstersängerknaben
Singmentoren-Ausbilderin beim Deutschen Harmonika Verband



Ahmadie Marvast Saghar
Sopran
Iran






Melanie Schuster (Alumna)
Sopran
Deutschland



Konzerte in Österreich, Deutschland und der Schweiz


Petra Tschabrun (Alumna)
Sopran
Österreich

Konzerte und Opernengagments in Österreich, Deutschland und der Schweiz (u.a. Landestheater Bregenz, Feldkirch Dom, Konstanzer Münster); Stimmbildnerin bei der Dommusik Feldkirch
Dozentin bei Workshops für Gesang
CD Produktionen (ARS, Strube)






Sarah-Lena Eitrich (Alumna)
Mezzosopran
Deutschland


mehrfache Preisträgerin beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert"
Konzerte in der Schweiz, Österreich und Deutschland
CD-Produktionen (Carus, ARS, Strube)



Mirjam Fässler (Alumna)
Mezzosopran
Schweiz

Konzert- und Bühnenengagements sowie CD-Produktionen in der Schweiz, Österreich und Deutschland
Preisträgerin des Gesangswettbewerbs in Los Angeles (USA)
CD-Produktionen (ARS, Strube, Motette)



Anqi Huang
Mezzosopran
China






Lea Müller (Alumna)
Mezzosopran
Österreich

1. Preis mit Auszeichnung und Sonderpreis bei "Prima la Musica"
Konzerte in Österreich, Deutschland, Belgien, Liechtenstein und der Schweiz; Opernproduktionen (Landestheater Bregenz, Wiener Volksoper); Richard-Wagner-Stipendium, Telemann Wettbewerb, CD-Produktionen (ARS, MDG)



Tanja Oberscheider (Alumna)
Mezzosopran
Österreich



Konzerte und Opernproduktionen in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz



Victoria Türtscher (Alumna)
Mezzosopran
Österreich

Konzerte in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz
Opernengagements am Vorarlberger Landestheater Bregenz
Gesangspädagogin an der Musikschule Rankweil
CD-Produktion (ARS)


Anna Warzinek
Mezzosopran
Schweiz





Anna Welte (Alumna)
Mezzosopran
Deutschland

Konzerte, Uraufführungen und Opernengagements in Österreich, Deutschland und der Schweiz (u.a. Konstanzer Münster, Landestheater Bregenz, Feldkirch Dom, Opernbühne Württembergisches Allgäu)
CD-Produktion (ARS)






Rebecca Sirikow (Alumna)
Alt
Deutschland


Preis beim Wettbewerb "Jugend musiziert"
Konzerte in Österreich und Deutschland
Auftritte und CD-Aufnahmen mit ihrer Band







Dr. Jonas Bruder (Alumnus)
Tenor
Deutschland


Konzertsänger mit Engagements in Österreich, Deutschland, Frankreich, Liechtenstein und der Schweiz
Arzt



David Burgstaller (Alumnus)
Tenor
Österreich


Konzertsänger mit Engagements in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz (u.a. Dome zu Feldkirch und Linz)
Referent für Stimmbildung bei Singtagen und Chorworkshops



Matthias Deger (Alumnus)
Tenor
Deutschland


Konzertsänger und Mitglied professioneller Vokalensembles
Konzerte in Österreich, Deutschland, Italien, Großbritannien, Slowenien, Frankreich und der Schweiz



Lukas Diblik (Alumnus)
Tenor
Österreich



Konzerte und Opernengagements in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz (u.a. Landestheater Bregenz, Bodenseefestival)


Konstantinos Printezis (Alumnus)
Tenor
Griechenland



Konzerte und Engagements an Theatern und Festspielen (Athen, Stuttgart, Basel, Vaduz) mit Rollen des lyrischen Tenorfachs



Hoël Troadec (Alumnus)
Tenor
Frankreich


Konzerte und Opernengagements in Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz (u.a. Bregenzer Festspiele, Konstanzer Münster, Kathedrale Lausanne, verschiedene Theater in Paris)


Noriaki Yamamura (Alumnus)
Tenor
Japan



Konzerte in Japan, Österreich, Deutschland und der Schweiz






Jaegyeun Choi
Bariton
Südkorea





Hubert Dobl (Alumnus)
Bariton
Deutschland


Konzerte und Opernengagements in Österreich, Deutschland, Liechtenstein und der Schweiz (u.a. Landestheater Bregenz, Feldkirch Dom, Bodenseefestival)


Andre Sesgör
Bass
Deutschland


Konzerte und Opernengagements in Österreich, Deutschland und der Schweiz
Preisträger bei "Jugend musiziert"




Rheinberger: Liederbuch für Kinder op. 152

(Welt-Ersteinspielung)

Studentinnen der Gesangsklasse Prof. Clemens Morgenthaler


     




Johann Rosenmüller:

Geistliche Konzerte


     

Musique À Saint-Sulpice

 




Jacques Offenbach:

Les contes d'Hoffmann



     

Petra Tschabrun:
und immer wieder leben





Ulrich Zeitler:

Veni Sancte Spiritus


     

Ulrich Zeitler:

Missa Credo




Traugott Fünfgeld:

Chortöne



     

Jürg Hanselmann:

Cantabile





Stella Maris

Vokalensemble





Julia Großsteiner
Sopran

Petra Tschabrun
Sopran

Victoria Türtscher
Mezzosopran

Anna Welte
Mezzosopran


Das Vokalensemble "Stella Maris" wurde 2016 in Feldkirch (Vorarlberg) gegründet.
Alle vier Sängerinnen sind Absolventinnen der Gesangsklasse von Prof. Clemens Morgenthaler.
Sie treten sowohl solistisch als auch im Ensemble (Duett, Terzett, Quartett) auf.
Der Schwerpunkt des Repertoires liegt bei Werken vom 19. Jahrhundert bis zur Gegenwart.
Musikalische Partner waren bisher die Organisten Helmut Binder und Johannes Hämmerle, sowie die Pianisten Akiko Metzler und Philipp Heiß.
Bisher Konzerte in Österreich, Deutschland, Frankreich und der Schweiz (Langlais-Festival, Bretagne; Musik in Herz Jesu, Bregenz; u.a.)